Veröffentlichte Bücher

Gesund durch Yin Yoga

Yogabuch von Stefanie Arendt: Gesund durch Yin Yoga

Yin Yoga stärkt nicht nur Ihren Körper, macht ihn vitaler und leistungsfähiger, sondern hilft Ihnen auch bei vielen typischen Alltagsbeschwerden. Ob Zähneknirschen, Schmerzen während der Periode, depressive Verstimmungen, Verspannungen oder Reizdarm – Stefanie Arend hat in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Angela Montenegro zahlreiche Yin-Yoga-Sequenzen zusammengestellt, durch die Sie aktiv die Selbstheilung von Geist und Körper anregen können und sich schon bald wieder gelassen und schmerzfrei fühlen.

Ergänzt durch Tipps zur gesunden Ernährung und Meridian-Heilkunde sowie Übungen aus der Faszientherapie bietet dieser Ratgeber ein ganzheitliches Yoga-rundum-Programm für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Einen Blick ins Buch gibt es hier:
https://www.randomhouse.de/Paperback/Gesund-durch-Yin-Yoga/Stefanie-Arend/Suedwest/e489345.rhd

und hier eine persönliche Buchvorstellung von mir:
https://www.youtube.com/watch?v=PqNVCH18ECM

Hier noch ein wunderschöner Blog-Beitrag von Martina Wiesent:
http://sanyana.yoga/buchtipp-gesund-durch-yin-yoga-von-stefanie-arend/

Faszien Massage

Faszien wie ein Netzwerk durchziehen sie unseren Körper von Kopf bis Fuß, stabilisieren ihn, verleihen ihm seine Form und verbessern unsere Körperwahrnehmung und die Koordination. Wenn wir ihnen nicht genug Beachtung schenken, verkleben sie, und das kann sich durch Verspannungen und Schmerzen im ganzen Körper äußern.

Finden Sie ganzheitlich zu einem gesunden, geschmeidigen und kraftvollen Körper: Die Yin-Yoga-Expertin Stefanie Arend zeigt Ihnen sanfte, aber hoch wirkungsvolle Übungen, mit denen Sie Ihre Faszien stärken und straffen können. Anstelle der Faszienrolle werden Faszienbälle verwendet. Sie wirken punktueller und dank der zahlreichen Bilder ist es leicht, die Übungen in den eigenen vier Wänden durchzuführen.
Ergänzt werden sie durch Yin-Yoga-Sequenzen, die optimal auf Ihre Faszien abgestimmt sind. Massageanleitungen und Ernährungstipps runden diesen wertvollen Ratgeber ab.

Zur Leseprobe:
http://www.schirner.com/files/leseproben/1217_Leseprobe.pdf

Yin-Yoga-Buch

Leseprobe: http://www.schirner.com/files/leseproben/1038_Leseprobe.pdf

Im Dezember 2011 ist dieses Buch durch eine Leserwahl von "Yogaguide" im deutschsprachigen Raum zum besten Yogabuch des Jahres gewählt worden!

Kurzbeschreibung durch den Schirner Verlag:

Mit einem Vorwort von Paul Grilley! Als erste deutsche Autorin befasst sich Stefanie Arend in diesem Buch ausschließlich mit dem Yin Yoga, dem Yoga-Stil des Amerikaners Paul Grilley. Er kombiniert die Verbindung von Asanas und Meridianen mit der menschlichen Anatomie und den Lehren des Dao-Yoga. Yin Yoga zeichnet sich insbesondere durch Bewegungen aus, die ohne den aktiven, kraftvollen Einsatz der Muskeln erfolgen. Durch das längere Halten der Positionen werden die tieferen Schichten des Körpers aktiviert und der Chi-Fluss harmonisiert. Yin Yoga lehrt auf sanfte Weise loszulassen, körperlich wie auch geistig. Dieses Buch soll dem Leser dabei helfen, beim Yoga seine individuelle Anatomie zu berücksichtigen, d. h., sich für die Zeichen des Körpers zu sensibilisieren. Bebilderte Übungen sowie zahlreiche Erklärungen zu Variationsmöglichkeiten unterstützen ihn dabei. Auf außergewöhnlich spannende und persönliche Weise schildert die Yoga-Lehrerin die Geschichte des Yin Yoga und erläutert die grundlegenden Begriffe sowie deren Zusammenhänge. Auch die Wirkung dieser Yoga-Technik auf die individuellen Emotionen, die Meditationen und die Atmung werden berücksichtigt. Yin Yoga ist die perfekte Ergänzung zu den populären, aktiv orientierten traditionellen Yoga-Ausrichtungen.

Hinweis zu einem Druckfehler in den ersten Auflagen:

Trotz zahlreichen Korrekturlesens gibt es leider einen inhaltlichen Fehler: Die Überschriften "Yin-Meridiane" und die Folgesätze auf Seite 18 sowie "Yang-Meridiane" auf Seite 24 sollten ersetzt werden durch "Meridiane des Unterkörpers" sowie "Meridiane des Oberkörpers". Dies bezieht sich ebenso auf den direkt darauf folgenden Text. Ich bitte dafür vielmals um Entschuldigung. Für die aktuellen Ausgaben ist der Fehler bereits berücksichtigt und korrigiert worden. In der Organtabelle auf Seite 39 sind die Organe von der Yin- und Yang-Einteilung her jedoch in allen Ausgaben korrekt dargestellt. Was aber für die Yogapraxis grundlegend ist, ist die Herangehensweise des Übens. Egal, ob die Meridiane Yin oder Yang zugeordnet werden, im Yin Yoga geht es darum, sämtliche Meridiane Yin, also sanft, passiv und dehnend, zu stimulieren."

Detox mit Yin und Yang Yoga

Leseprobe und Trailer zum Buch:

http://www.randomhouse.de/Paperback/Detox-mit-Yin-und-Yang-Yoga/Stefanie-Arend/e456231.rhd?mid=4&serviceAvailable=true&showpdf=false#tabbox

https://www.youtube.com/watch?v=u0Mc0RVHuLk

 
Kurzbeschreibung des Buchs durch den Südwest Verlag:

Sanft entschlacken mit Yoga
Stefanie Arend, Yogalehrerin und Ernährungsberaterin, hat selbst jahrelang nach einer Möglichkeit gesucht, ihren verschlackten Körper zu regenerieren. Mit einer Kombination aus Yin und Yang Yoga hat sie eine sanfte und dabei kräftigende Möglichkeit gefunden, den Körper zu entgiften, ihn vitaler und leistungsfähiger werden zu lassen: Das ruhige Yin Yoga stimuliert durch die tiefen Dehnungen die Faszien, die unserem Körper seine Form geben, und auch die Meridiane und Organe – dadurch können Schlacken und Ablagerungen besser abgebaut werden. Gleichzeitig wird durch das längere Ausharren in den einzelnen Übungen unser Nervensystem beruhigt. Körper und Geist kommen in Einklang. Das aktive Yang Yoga schenkt uns Kraft und eine belebende Energie. Die Asanas kurbeln unseren Stoffwechsel enorm an und bringen uns zum Schwitzen, sodass Giftstoffe nach außen abtransportiert werden können.

In diesem Buch verbindet Stefanie Arend daher ihre Passion für das Yin und Yang Yoga mit dem Fachwissen über Ernährung und Entgiftung. Zahlreiche Übungen und Rezepte zeigen Ihnen, wie Sie ganzheitlich entschlacken können. Indem Sie sich von Ihrem alten Ballast befreien, wird es Ihnen gelingen, Ihre innere Mitte zu finden und neue Kraft zu tanken.

Surya Namaskar - Der Sonnengruß

http://www.schirner.com/files/leseproben/5107_Leseprobe.pdf

Im Dezember 2014 ist dieses Buch durch eine Leserwahl von "Yogaguide" im deutschsprachigen Raum zum besten Yogabuch des Jahres gewählt worden!

Kurzbeschreibung des Buchs durch den Schirner Verlag:

Sie denken, Sie wissen schon alles über den Sonnengruß?
Als Aufwärmübung ist er in vielen Yogastilen nicht mehr wegzudenken. Entdecken Sie in diesem Buch neue Wege! Stefanie Arend präsentiert verschiedene Formen des Sonnengrußes. Zudem zeigt sie Ihnen eine innovative Variante, die die männliche Energie (Yang) mit der weiblichen Energie (Yin) harmonisch verbindet. Dadurch ist diese Übung viel sanfter und dient im Gegensatz zum traditionellen, kräftigenden Sonnengruß der Dehnung. Alle Asana-Abfolgen werden leicht verständlich und mithilfe von anschaulichen Fotos erklärt. Finden Sie für sich Ihre eigene Sonnengruß-Variante! Auch für Yoga-Anfänger geeignet!

Hotelzimmer-Yoga - Improvisieren auf kleinstem Raum

Leseprobe: http://www.schirner.com/files/leseproben/5065_Leseprobe.pdf

Kurzbeschreibung des Buchs durch den Schirner Verlag:

Manchmal ist schlichtweg kein Platz zum Ausrollen einer Yogamatte. Stefanie Arend zeigt, wie sich mit ein wenig Improvisation die bekannten und vertrauten Yogaübungen aus der alltäglichen Praxis dennoch ausführen lassen. Als Hilfsmittel dienen dazu Dinge, die wahrscheinlich in jedem Haushalt beziehungsweise Hotelzimmer zu finden sind: Couch oder Stuhl, Tisch, Türklinke, Türrahmen, Handtuchhalter oder der Gürtel eines Bademantels. Man benötigt für diese Übungspraxis also weder eine Yogamatte noch Blöcke, Yogagurte oder Rollen und kann somit immer und überall loslegen. Die Übungen sind leicht auszuführen und helfen nach einem erlebnisreichen Tag dabei, den Körper wieder ins Lot zu bringen oder wieder in Kontakt mit sich selbst zu kommen. Es muss nicht immer eine anderthalbstündige Praxis sein, man kann seinem Körper und sich selbst auch einfach zwischendurch für ein paar Minuten etwas Gutes tun.
copyright © 2013 by einzigartig - yoga und ernährung.